Drei Punkte aus Luckenwalde !

Am Samstag den 21.09.19 trafen sich die Kegelsportfreunde aus Vetschau, Luckenwalde, Baruth und Treuenbrietzen zu ihrem zweiten Punktspiel der zweiten Landesklasse in Luckenwalde. Mit noch leicht vor stolz geschwellter Brust, hervorgerufen vom letzten Auswärtssieg, trafen wir auf unsere Kontrahenten.

Kegelbahn Luckenwalde

Nach oft bewährter Tradition trat unser Thomas Lenk im ersten Durchgang gegen den Treuenbrietzener Michael Schulze (810 Holz), den Luckenwalder Heiko Hensel (874 Holz) und Baruth’s Peter Steinhauser (859 Holz) an. Seine 873 Hölzer konnten sich sehen lassen und brachten uns von Anfang an in eine komfortable Position.
Im zweiten Durchgang ging unser Rocco Faustmann an den Start. Leider konnte er nicht an seine  Top-Leistung vom letzten Spiel anknüpfen und somit musste er sich mit seinen 836 Holz gegen seine Durchgangsgegner geschlagen geben. Mit ihm auf der Bahn waren Jürgen Jeschke der SV Fichte Baruth mit 856 Zählern, Mathias Grywnow vom KSV Treuenbrietzen mit 858 Holz und Sebastian Kunst des heimischen Luckenwalder KV 1925. Sebastians überragenden 881 Holz stellten sich später als Tageshöchstleistung heraus.
Mit dem Ziel, ihre Führung weiter auszubauen, ging für Luckenwalde Lutz Radschinsky in den dritten Durchgang. Er traf auf Heino Senst aus Treuenbrietzen (837 Holz), Uwe Jeschke aus Baruth (853 Holz) und auf unseren Jörg Müller. Trotz seines geringen Trainings war unser Jörg mit seinen 865 Hölzern der einzige, der mit den 872 Zählern des Sportkeglers aus Luckenwalde mithalten konnte und unsere Vetschauer Mannschaft zurück auf den zweiten Platz brachte.
Zur Halbzeit führt der Luckenwalder KV 1925 recht souverän vor dem 1. KSV Vetschau II, dicht gefolgt vom SV Fichte Baruth mit nur 6 Holz Rückstand. Es blieb spannend. Allein der Kegelsportverein Treuenbrietzen lag etwas zurück doch waren auch dort alle verbleibenden Starter motiviert diese Position zu verbessern und keineswegs bereit nachzulassen.

Im vierten Durchgang gingen Olaf Wittich (Luckenwalde, 825 Holz), Frank Sydow (Baruth, 804 Zählpunkte), Markus Grywnow (Treuenbrietzen, 861 Hölzer) und Michael Kschiwan (Vetschau, 876 Holz) für ihre Vereine auf die Bahn. Die, durch Michi erzielte, bisherige Bestleistung unserer Vetschauer sorgte für einen weiteren Spannungsschub indem er uns nun sogar in Reichweite der Spitze brachte, welche mit nur noch 2 Holz Vorsprung weiterhin die heimischen Luckenwalder innehaben.
Dies konnte der Sportsfreund Marvin Knothe aus Luckenwalde natürlich nicht auf sich beruhen lassen und erzielte, wie sein Mannschaftskamerad zuvor, das heutige Tagesbestergebnis von 881 Treffern. Unser Gerd Kschiwan erbrachte mit seinen 848 Hölzern eine ähnliche Leistung wie Christian Sporn aus Treuenbrietzen mit 845 Holz. Rene Langenhan rückte mit 867 Leistungspunkten seine Baruther näher an Vetschau und somit auch weiter weg zu den verfolgenden Treuenbrietzenern.
Mit dem Ziel vor Augen, den zweiten Platz abzusichern, startete Lutz Diestel für unseren Vetschauer Kegelsportverein im letzten Durchgang des heutigen Tages. Er musste zwar gegen Tim Schulze vom Fichte Baruth und dessen 880 Zählern das Nachsehen haben, doch seine 878 Treffer waren die heutige Bestleistung unserer Vetschauer. Somit bestätigte Lutz erneut, völlig zurecht unser Schlussstarter zu sein. So nervenstark sind nur wenige. Jörg Schreiner sicherte den Heimsieg der Luckenwalder mit 875 Hölzern ab und Olf Kutzner konnte seine Treuenbrietzener mit 848 Holz nicht mehr weiter nach vorn bringen.

Damit ging der Wettkampf wie folgt aus:

1. Platz    Luckenwalder KV 1925   5208 Holz   4 Pkt.
2. Platz 1. KSV Vetschau II 5176 Holz 3 Pkt.
3. Platz SV Fichte Baruth 5119 Holz 2 Pkt.
4. Platz KSV Treuenbrietzen 5099 Holz 1 Pkt.

Aktueller Zwischenstand der Gesamtwertung:

1. Platz    1. KSV Vetschau II 7 Punkte
2. Platz Luckenwalder KV 1925    5 Punkte
3. Platz SV Fichte Baruth 4 Punkte   (2)
4. Platz KSV Treuenbrietzen 4 Punkte   (1)

R.F.

Termine
weiter zur Terminliste >>>


Es liegen aktuell keine Termine vor!