Spieltag sieben in den Landesklassen

I.Herrenmannschaft in Kablow

Am siebten Spieltag reiste unsere I. Herrenmannschaft zum Auswärtsspiel nach Kablow. Da schon am sechsten Spieltag der Staffelsieg perfekt gemacht wurde, konnte unsere Mannschaft ohne Druck aufspielen und die Saison vernünftig langsam ausklingen lassen. Als Startspieler begann heute wieder Marcus Lehnigk den Wettkampf für unsere Mannschaft. Mit 889 zu Fall gebrachten Kegel reihte er sich hinter Heimspieler Steffen Schramm (905 Holz) auf Platz zwei ein. Die Teams aus Teltow und Kasel-Golzig folgten schon mit einigem Abstand auf den nachfolgenden Plätzen.
 In der zweiten Runde brachte dann Steffen Manigk 885 Holz in die Wertung. Jens-Erik Siedentopf erspielte den Durchgangsbestwert mit 894 Holz und auch Martin Hentschel (Kasel-Golzig) ließ mit seinem Ergebnis (887 Holz) die Mannschaften wieder zusammen rücken. Im dritten Durchgang kam dann Jugendspieler Alexander Gresch zu seinem ersten Einsatz in der ersten Mannschaft. Am Ende seiner 120 Würfe standen 868 Holz in seinem Wettkampbuch. Unsere Mannschaft rutschte nun zwar auf den dritten Turnierplatz ab, aber keiner war darüber enttäuscht, denn man konnte sehen das unsere Nachwuchshoffnung auch schon mal an die erste Mannschaft herangeführt werden kann. Andreas Luther ließ für die Heimmannschaft 906 Kegel fallen und stellte die Weichen schon Richtung Heimsieg.   Im vierten Durchgang erspielte Markus Lehmann für unsere Mannschaft 892 Holz und konnte den Vorsprung vor Teltow und Kasel-Golzig halten. Die Spieler im fünften Durchgang machten dann das ganze Turnier wieder spannend. Heimspieler Kristian Wernicke verlor gute 10 Holz auf die Gästeteams und ließ bei der Heimmannschaft noch einmal kleine Angstperlen auf die Stirn kullern. Auch die drei Gastmannschaften trennten nur wenige Hölzer voneinander. Somit war mal wieder alles für den Abschlussdurchgang angerichtet. Mannschaftskapitän Alexander Pieper erspielte dann den Mannschaftsbestwert von 905 Holz musste aber die Sportfreunde aus Teltow mit einem Holz vor sich lassen. Kasel-Golzig erreichte wieder nur den vierten Turnierplatz

Ergebnisse aus Kablow:

1.  Askania Kablow  5356 Holz   Mario Görick  914 Holz
2.  SpG Teltow/Saarmund  5317 Holz Michael Preuß  904 Holz
3.  1.KSV Vetschau  5316 Holz Alexander Pieper  905 Holz
4.  Eintr. Kasel-Golzig  5295 Holz Heiko Schefter  899 Holz


In der Tabelle ist nun schon alles geklärt. Unsere Mannschaft grüßt vom Platz an der Sonne. Die Sportfreunde aus Teltow und Saaarmund folgen dahinter mit 18 Punkten. Askania Kablow hat mit 16 Punkten drei Punkte Vorsprung auf die Kegelfreunde aus Kasel-Golzig, die jetzt auch schon rechnerisch abgestiegen sind.




II.Herrenmannschaft in Vetschau

Zur gleichen Zeit fand für unsere II.Herrenmannschaft das richtungsweisende Spiel auf der Heimbahn in Vetschau statt. Mit einem Tagessieg und entsprechenden Einlauf der Gastmannschaften könnte unsere Mannschaft heute mit Tabellenführer Blau-Weiß Brielow aufschließen.
Als Startspieler begann heute wieder Rocco Faustmann den Wettkampf für unsere Zweite. Hochkonzentriert brachte Rocco 885 Kegel zu Fall und setzte das Vetschauer-Team auf die Führungsposition. Uwe Schubert (Beeskow) ließ 869 Kegel und brachte sein Team auf Platz zwei nach der ersten Runde.
  Im zweiten Durchgang ließ dann unser Jörg Gresch 895 Kegel fallen und zeigte, was heute für ein Ergebnis möglich ist. Das dies schon ein Grundstein Richtung Tagessieg werden sollte, war noch keinem richtig bewußt. Für Bad Belzig brachte Detlef Schwarz 880 Holz in die Wertung und somit seine Mannschaft auf den zweiten Turnierplatz. Beeskow und Brielow folgten dahinter.
Die Vetschauer-Mittelachse mit Michael Kschiwan (875 Holz) und Jörg Müller (881 Holz) ließ in den weiteren zwei Durchgängen nichts anbrennen und nahm den Gegenspielern weitere Hölzer ab. Interessant auch das die Sportfreunde vom Tabellenführer aus Brielow noch keine Einstellung zur Bahn fanden. Diese hatten aber weiterhin die Belziger- und Beeskower Kegelfreunde. Sven Sonntag ließ für die Kurstädter 883 Kegel fallen, was den Mannschaftsbestwert bedeuten sollte. Dominik Hartmann (879 Holz) erspielte für sein Beeskower-Team das Höchstholz.
Gerd Kschiwan mit 887 Holz und Lutz Diestel (886 Holz) ließen keine Zweifel mehr am Tagessieg für unsere II.Mannschaft aufkommen. Detlef Freitag (Bad Belzig) brachte seine Mannschaft im Abschlussdurchgang noch auf den zweiten Turnierplatz. Mit sechs Holz Rückstand kamen die Kegelfreunde aus Beeskow auf den dritten Turnierplatz. Überraschenderweise erreicht der Tabellenführer Blau-Weiß Brielow heute nur den letzten Turnierplatz und macht den Ausgang um den Staffelsieg wieder richtig spannend.
In der Tabelle haben nun Brielow und Vetschau beide 19 Punkte. Gleich dahinter mit 18 Punkten liegen die Sportfreunde aus Bad Belzig. Für den 1.KC 1927 Beeskow steht der Abstieg vor dem letzten Turnier schon fest.

Ergebnisse aus Vetschau:

1.  1.KSV Vetschau II  5310 Holz   Jörg Gresch  895 Holz
2.  Belziger SG Einheit  5214 Holz Sven Sonntag  883 Holz
3.  1.KC 1927 Beeskow  5208 Holz Dominik Hartmann  879 Holz
4.  BW 90 Brielow  5180 Holz Ralf Ingo Buchholz  879 Holz


Am letzten Spieltag zählt es für unsere II.Mannschaft nochmal um alles. Der Staffelsieg ist sogar noch möglich. Viel Erfolg hierfür. Unsere I.Mannschaft kann sich schon für das Eisbein-Essen am letzten Spieltag vorbereiten.


M.L.

Termine
weiter zur Terminliste >>>


Es liegen aktuell keine Termine vor!